Eurovision Song Contest 2008 – ein verdienter letzter Platz….

25 05 2008

Gestern war es mal wieder soweit, der Eurovision Song Contest in Belgrad hat gerufen und Vertreter aus fast allen (mehr oder weniger) europäischen Ländern traten an… um sich zu blamieren. Irgendwie fand ich es dieses Jahr besonders schlimm. Keinen Song fand ich auch nur annähernd brauchbar (na gut, die Finnen waren nett, hätte mir (und dem restlichen Publikum) vermutlich noch besser gefallen, wenn die Englisch gesungen hätten). Ach doch, der Song aus Russland war zumindest ganz ok und professionell produziert, der Sieg ging IMO in Ordnung.

Und ganz besonders schlimm war leider auch der deutsche Auftritt, denn nicht nur das Lied taugt überhaupt nix, sondern auch die Abmischung war irgendwie grauenhaft. Ganz, ganz übel. Kein Wunder dass wir zusammen mit den Engländern (deren Song ebenfalls absolut grauenhaft war) und den Polen (die gar nicht sooo schlecht waren) den allerletzten Platz belegen – und wenn man fair ist, sind nicht mal die mickrigen 14 Punkte ehrlich verdient gewesen, die 12 aus Bulgarien gab’s doch auch nur für Lucy, und nicht für den Song.

Mein Tipp: Nächstes Jahr bitte Rammstein oder Scooter hinschicken, dann klappt’s auch mit Punkten aus dem Ausland…



Lesbe knapp vor Transe

13 05 2007

Beim gestrigen Eurovision Song Contest hat die Serbische Vorzeige-Lesbe knapp vor der Ukrainischen Transe den Sieg eingefahren… Eigentlich ganz witzig, nur das peinliche Punkte hin- und hergeschiebe zwsichen den ganzen Ostblock-Staaten geht offensichtlich nicht nur mir kräftig auf den Sack. Wenigstens haben das die Finnen im Saal mit ordentlichen Buh-Rufen entsprechend kommentiert. Wobei ich auch sagen muss dass der Sieg nicht ganz unverdient war… die drei Russinnen hätten mir dann aber glaube ich doch noch etwas besser gefallen (auch wenn das Lied max. durchschnittlich war ;) ). Überhaupt hielten sich die wirklich peinlichen Beiträge in diesem Jahr in Grenzen. Ganz übel war allerdings Großbritannien – WTF?

Der deutsche Beitrag war zwar nicht ganz nach meinem Geschmack, trotzdem bin ich fast schon ein bisschen Stolz dass so ein Titel für uns an den Start ging. Kein typischer Grand-Prix-Pop-Scheiß, kein Ralf Siegel, keine speziell für den Contest gecastete Band und keine völlig übertriebene Show, einfach nur qualitativ gute, ehrliche Musik. Und der 19. Platz dafür ist ne absolute Frechheit (nicht, dass ich mir viel mehr erwartet hätte).

Wenn wir das Ding aber mal gewinnen wollen, dann sehe ich eigentlich nur eine einzige Lösung: Wir müssen Rammstein nächstes Jahr ins Rennen schicken. Das ist wohl so ziemlich die einzige deutsche Band die konstant auch im Ausland Erfolg hat, und das vor allem eben auch in den ganzen Ostblock-Ländern. Mit einem guten Song und der bekannt bombastischen Bühnenshow sollten die eigentlich alles wegrocken, da bin ich mir sicher.



Sebastian Bach – Forever Wild (DVD, 2004)

5 11 2006

Beim stöbern bei Amazon ist dervideospieler neulich über die hier besprochene DVD gestolpert. Und da dervideospieler Skid Row mit Sebastian Bach als Sänger eigentlich immer sehr geil fand, musste er beim angegebenen Preis von gerade mal 3,99€ einfach zuschlagen und die Disc kaufen (inzwischen hat Amazon den Preis wieder auf 14,99! hochgesetzt).

Die DVD zeigt ein Solokonzert von Sebastian (bzw. von „The Last Hard Men“) in Los Angeles, wo er zu 90% alte Skid Row Songs zum besten gibt, gemischt mit zwei oder drei neuen Songs. Außerdem gibt es zwischendurch noch ein paar neu produzierte Einspieler bei Sebastian zu Hause oder unterwegs, die peinlich bis mäßig amüsant rüberkommen. Diese haben im Gegensatz zu den Konzertpassagen eine erträgliche Bild- und Soundqualität. Und das ist auch schon das größte Problem der Disc, die technische Qualität. Desweiteren hat auch imo die Stime von Sebastian bei diesem Live-Auftritt nicht die Qualität, wie man es gewohnt ist. Insgesamt will ich mich für 3,99 sicherlich nicht beschweren, mehr als eine 3/10 ist mir die Scheibe aber nicht wert.

Sebastian Bach – Forever Wild (DVD, 2004)Sebastian Bach – Forever Wild (DVD, 2004)Sebastian Bach – Forever Wild (DVD, 2004)Sebastian Bach – Forever Wild (DVD, 2004)
Sebastian Bach – Forever Wild (DVD, 2004)Sebastian Bach – Forever Wild (DVD, 2004)Sebastian Bach – Forever Wild (DVD, 2004)Sebastian Bach – Forever Wild (DVD, 2004)